Thema

Judikaturübersicht zur Sittenwidrigkeit

Mag. Wolfgang Kolmasch

Gem § 879 Abs 1 Fall 2 ABGB sind Rechtsgeschäfte, die gegen die guten Sitten verstoßen, nichtig. Der folgende Beitrag bietet einen ausführlichen Überblick zu Einzelfallentscheidungen, die zu dieser Bestimmung ergangen sind.

Nach den in der Rsp vertretenen Grundsätzen ist ein Vertrag, eine Vertragsbestimmung oder eine einseitige rechtserhebliche Handlung (zB die Ausübung eines Gestaltungsrechts oder die Verweigerung eines Vertragsabschlusses) sittenwidrig iSd § 879 Abs 1 ABGB, wenn zwar nicht gegen eine konkrete Rechtsnorm verstoßen wird, aber dennoch von einer offensichtlichen Rechtswidrigkeit (Verstoß gegen das "ungeschriebene Recht") auszugehen ist, weil rechtlich geschützte Interessen grob verletzt werden oder bei einer Interessenkollision ein grobes Missverhältnis zwischen den durch die Handlung verletzten und den durch sie geförderten Interessen besteht (zB 1 Ob 145/08t = RdW 2009/494). In die Beurteilung können die Grundrechte (zB 9 ObA 66/07g = RdW 2008/739), die natürlichen Rechtsgrundsätze, unter Umständen aber auch allgemein anerkannte Normen der Moral (vgl dazu zuletzt 3 Ob 45/12g = Zak 2012/379, 197) einfließen. Eine ihrem Konzept nach strengere Sittenwidrigkeitskontrolle besteht gem § 879 Abs 3 ABGB bei AGB-Klauseln (siehe dazu die ausführliche Judikaturübersicht in Zak 2012/373, 186).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2012/757

27.11.2012
Heft 21/2012
Autor/in
Wolfgang Kolmasch

Mag. Wolfgang Kolmasch ist in der juristischen Fachredaktion von LexisNexis für Zivilrecht zuständig und veröffentlicht regelmäßig Bücher und Fachartikel zu zivilrechtlichen Themen.

Publikationen (Auswahl): Kommentierung der §§ 859-916 und 1500 ABGB in Schwimann, ABGB Taschenkommentar (4. Auflage in Druck); Kommentierung der §§ 902-917a in Schwimann/Kodek, ABGB Praxiskommentar (4. Auflage 2014; gemeinsam mit Binder); Unterhaltsrecht (8. Auflage 2016; gemeinsam mit Schwimann); Mitarbeit an Vrba, Schadenersatz in der Praxis (seit 2013); Jahrbuch Zivilrecht (seit 2004).