Rechtsprechung / Sachenrecht

Kein Notweg für zu Fuß erreichbares Restaurant im alpinen Gelände

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

NWG: § 1

Im Fall eines Selbstbedienungsrestaurants im alpinen Gelände kann auch dann von einer ausreichenden Anbindung an das öffentliche Wegenetz ausgegangen werden, wenn die Bergstation der Gondelbahn bzw das Ende der öffentlichen Straße 1 km entfernt und der daran anschließende Weg nicht befahrbar ist. Die Einräumung eines Notwegerechts über eine befahrbare Route, die der Antragsteller zur Warenanlieferung für notwendig erachtet, kommt daher nicht in Betracht (Zurückweisung des Revisionsrekurses).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2018/164

20.03.2018
Heft 5/2018