Beiträge

OGH 6 Ob 35/18t: Entgeltcharakter einer D&O-Versicherung nach § 19 PSG

Michael Hafner

Der gegenständliche Beschluss des sechsten Senates betrifft die interne Abschlusslegitimation bei D&O-Versicherungen. 1 Erstmals nimmt das Höchstgericht zur umstrittenen Frage Stellung, ob der Abschluss einer solchen Versicherung auf Rechnung einer juristischen Person - in concreto einer Privatstiftung - aus der Sicht ihrer Organe "Entgeltcharakter" hat. Für die Praxis bietet die Entscheidung dahin gehend eine wichtige Klarstellung. Der Rückgriff auf die unklare und umstrittene E OGH 9 ObA 68/99m für die D&O-Versicherung ist nicht mehr notwendig.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZFR 2018/189

28.08.2018
Heft 8/2018
Autor/in
Michael Hafner

Mag. Michael Hafner ist Universitätsassistent am Institut für Zivilrecht der Johannes Kepler Universität Linz in der Abteilung für Finanzmarktrecht.