Beiträge

Open Banking und PSD2 - Zugriff auf Zahlungskonten durch dritte Zahlungsdienstleister

Bernd Fletzberger

Die Digitalisierung und der zunehmende Wettbewerb mit Fintechs und den großen Technologieriesen stellen die Kreditwirtschaft vor große Herausforderungen. Der dadurch in Gang gekommene Wandel wird durch die Öffnung von online zugänglichen Zahlungskonten für Drittanbieter (sog Open Banking bzw Open Access to Account) mit der PSD2 befeuert. Der Beitrag gibt einen Überblick über ausgewählte Rechtsfragen iZm dem in der PSD2 vorgesehenen Recht für Zahlungsauslöse- und Kontoinformationsdienstleister, auf Zahlungskonten zuzugreifen. Probleme bereiten va datenschutzrechtliche Fragen. Die diesbezüglichen Umsetzungsmaßnahmen gelten ab 14. 9. 2019, die Zeit für Lösungen drängt daher.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZFR 2019/127

27.06.2019
Heft 6/2019
Autor/in
Bernd Fletzberger

Dr. Bernd Fletzberger ist Partner der Wiener Wirtschaftskanzlei PFR Rechtsanwälte. Seine Beratungsschwerpunkte liegen im Bereich des Bank-, Zahlungsverkehrs-, Kapitalmarkt- und Versicherungsrechtes sowie im Gesellschaftsrecht. Ständige Publikations- und Vortragstätigkeit im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts.