Literaturübersicht / Rezension

Ronald Kunst, Hofrat Emsig, Wien 2017 (nwv Verlag, 229 Seiten, 22,80 €).

Bearbeiter: Georg Kodek

Mit dem vorliegenden Werk legt der Autor, seines Zeichens Senatspräsident iR des OLG Wien, den letzten Band der Reihe über den beliebten Richter Dr. Fridolin Emsig vor. Illustriert hat das Buch Robert Fucik, seines Zeichens Abteilungsleiter im BMJ. Wieder findet sich darin eine Reihe amüsanter (und, soweit der Rezensent dies beurteilen kann, weitgehend authentischer) Anekdoten aus dem Bereich der Justiz. Der Bogen spannt sich von Unstimmigkeiten mit einem Vorsitzenden bis zu internationalen Tagungen. Emsig ist zwischenzeitig am OLG tätig und wird im Laufe des Buches auch Senatspräsident. Er avanciert auch zum Hofrat, allerdings nicht durch Ernennung zum OGH, sondern durch Verleihung des Hofrat-Titels. Am Ende des Buches tritt Emsig in den "wohlverdienten Ruhestand". Wer ihn kennt, weiß allerdings, dass er nicht untätig bleiben wird. Immerhin hat er bereits zart angedeutet, in der Pension Kriminalromane schreiben zu wollen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2017/695

10.11.2017
Heft 20/2017
Autor/in
Georg Kodek

Univ.-Prof. Dr. Georg E. Kodek, LL.M. (NWUSL), ist Senatspräsident des OGH und Univ.-Prof. an der WU Wien. Außerdem ist er als Vortragender im Rahmen der Richter- und Rechtspflegerausbildung sowie als Sachverständiger für Zivilgerichtliches Verfahrensrecht für den Europarat tätig. Daneben ist er Autor zahlreicher Veröffentlichungen aus dem Bereich des Zivil- und Zivilverfahrensrechts.

Publikationen (Auswahl):
Europäisches Gerichtsstands- und Vollstreckungsrecht4 (gemeinsam mit Czernich und Mayr 2015); Schwimann/Kodek (Hrsg), Praxiskommentar ABGB I und IV5 (2018), II und III5 (2020), V, VI und VII5 (2021); IX5 (2022); Kommentierung der Art 16 ff EuInsVO und des IIRG in Burgstaller/Neumayr, Internationales Zivilverfahrensrecht II (2003); Kurzkommentar FBG (gemeinsam mit G. Nowotny und Umfahrer 2005); Grundbuchsrecht² (2016); daneben Mitarbeit an zahlreichen Kommentaren, insb Deixler-Hübner, EO, und Fasching/Konecny, Zivilprozeßgesetze3 sowie zahlreiche Aufsätze.