Rechtsprechung / Schadenersatz

Schmerzengeld für schwere Verletzungen und Schockschaden durch Unfalltod des Bruders

ABGB § 1325

37.000 EUR Schmerzengeld (= begehrter Betrag): Gehirnerschütterung, Schulterblattfraktur, Verrenkungsbruch eines Sprunggelenks, Kniescheibenverrenkung, Lockerung von zwei Zähnen sowie zahlreiche Prellungen und Abschürfungen aufgrund eines Autounfalls; weiters schwere psychische Beeinträchtigungen mit Krankheitswert (Schockschaden) aufgrund des Todes des das Fahrzeug lenkenden Bruders; in komprimierter Form insgesamt 10 Tage starke, 38 Tage mittelschwere und 156 Tage leichte Schmerzen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2009/513

15.09.2009
Heft 16/2009