Rechtsprechung / Schadenersatz

Schmerzengeld für Unterschenkelfraktur mit langwieriger Rehabilitation und Dauerfolgen

ABGB § 1325

31.000 € Schmerzengeld: proximale Unterschenkelfraktur (Schienbeinkopfbruch) rechts mit Kniegelenksbeteiligung; mehrere Operationen; 27 Tage Krankenhausaufenthalt; Bewegungseinschränkung am rechten Knie (durch die Lebensführung und Sportausübung beeinträchtigt werden), ausgeprägte Operationsnarbe und leichte Schmerzen als Dauerfolgen; komprimiert zwei Tage schwere, zehn bis 12 Tage mittelstarke und auf Dauer 30 Minuten pro Tag leichte Schmerzen (Zurückweisung der Revision).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2010/307

26.05.2010
Heft 9/2010