Rechtsprechung / Schadenersatz

Schmerzengeld nach Zehenamputation

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

ABGB: § 1325

21.500 € Schmerzengeld: Achtjähriger Bub; der linke Fuß wurde von einem Bus überrollt, wodurch es zu einem Quetschungstrauma und zum Bruch eines Mittelfußknochens und mehrerer Zehen kam; drei operative Eingriffe; fast vollständige Amputation der zweiten Zehe und verminderte Belastbarkeit des Fußes aufgrund einer Narbe an der Fußsohle als Dauerfolgen; komprimiert acht Tage starke, drei Wochen mittelstarke und sieben Wochen leichte Schmerzen sowie künftig pro Jahr fünf Tage leichte Schmerzen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2015/439

01.07.2015
Heft 12/2015