Rechtsprechung / Schadenersatz

Teilbemessung des Schmerzengeldes - bereits absehbare künftige Schmerzen sind nicht zu berücksichtigen

ABGB § 1325

Anstelle der grundsätzlich vorzunehmenden Globalbemessung ist eine Teilbemessung bzw ergänzende Bemessung des Schmerzengeldes zulässig,

wenn noch kein Dauer- bzw Endzustand vorliegt und die Verletzungsfolgen noch nicht oder nicht in vollem Umfang und mit hinreichender Sicherheit überblickt werden können;

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2010/239

20.04.2010
Heft 7/2010