Thema

Vergleichstabellen zum Kindschaftsrecht im ABGB vor und nach dem KindNamRÄG 2013

Mag. Wolfgang Kolmasch

Obwohl die meisten Bestimmungen inhaltlich unverändert bleiben, nimmt das Kindschafts- und Namensrechts-Änderungsgesetz 2013 (KindNamRÄG 2013; siehe Zak 2012/789, 433) eine weitgehende Neugliederung und Umnummerierung des Kindschaftsrechts im ABGB (§§ 137-267) vor. Der vorliegende Beitrag soll die Orientierung im neuen Recht und die Zuordnung von Judikatur und Literatur zu unveränderten Regelungen erleichtern. Zwei Vergleichstabellen zeigen aus beiden Blickwinkeln die Übereinstimmungen zwischen der neuen und der alten Rechtslage auf und weisen auf Änderungen hin (bloße Verweisanpassungen sind nicht berücksichtigt). Die Darstellung befindet sich auf dem Stand des Nationalratsbeschlusses.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2012/787

11.12.2012
Heft 22/2012
Autor/in
Wolfgang Kolmasch

Mag. Wolfgang Kolmasch ist in der juristischen Fachredaktion von LexisNexis für Zivilrecht zuständig und veröffentlicht regelmäßig Bücher und Fachartikel zu zivilrechtlichen Themen.

Publikationen (Auswahl):
Kommentierung der §§ 647–694, 895–916 und 1500 ABGB in Schwimann/Neumayr, ABGB Taschenkommentar (5. Auflage 2021); Kommentierung der §§ 902–917a in Schwimann/Kodek, ABGB Praxiskommentar V (5. Auflage 2021); Unterhaltsrecht (9. Auflage 2019); Kommentierung der §§ 647–694 in Schwimann/Kodek, ABGB Praxiskommentar IV (5. Auflage 2019); Mitarbeit an Vrba, Schadenersatz in der Praxis (seit 2013); Jahrbuch Zivilrecht (seit 2004).