Judikatur im Fokus

Zur Kreditwürdigkeit von Solidarschuldnern

Daniel Tamerl

Wird den Bonitätsanforderungen des § 7 VKrG entsprochen, wenn Mitkreditnehmer nur gemeinsam zur Rückzahlung des Kredits in der Lage sind?

Kredite werden häufig gemeinsam aufgenommen, etwa von Lebensgefährten, Ehegatten oder eingetragenen Partnern. Verpflichten sich Mitkreditnehmer gegenüber dem Kreditgeber zur gemeinschaftlichen Rückzahlung, begründen sie ein Solidarschuldverhältnis iSd § 891 ABGB. Die Frage, nach welchen Maßstäben die Prüfung der Kreditwürdigkeit iSd § 7 VKrG in diesen Fällen zu erfolgen hat, wird in der Lit uneinheitlich beantwortet. Die E 6 Ob 80/21i1 schafft dazu nun Klarheit. Wie diese E zu bewerten ist, wird im folgenden Beitrag erörtert.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZFR 2021/262

20.12.2021
Heft 12/2021
Autor/in
Daniel Tamerl

Dr. Daniel Tamerl ist Rechtsanwalt und Partner bei CHG Czernich Rechtsanwälte in Innsbruck und Wien. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Vertrags-, Banken- und Immobilienrecht. Zuvor war er Universitätsassistent am Institut für Zivilrecht der Universität Innsbruck. Er ist Autor zahlreicher Publikationen zum privaten Wirtschaftsrecht.