Beiträge

Biennaler EBA Consumer Trends Report 2020/2021 berücksichtigt COVID-19-Aspekte

Karoline Dobaczewski / Susanne Riesenfelder

Zu den Aufgaben von EBA - im Hinblick auf die Förderung von Transparenz, Einfachheit und Fairness auf dem Markt für Finanzprodukte bzw -dienstleistungen für Verbraucher - zählt nach Art 9 Abs 1 lit a EBA-VO2 die Analyse von Verbrauchertrends und die diesbezügliche Berichterstattung. In Erfüllung dieses Mandats publiziert EBA tourliche Consumer Trends Reports ("CTR").3

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZFR 2021/132

22.07.2021
Heft 7/2021
Autor/in
Karoline Dobaczewski

Karoline Dobaczewski, LL.M. (WU) ist Juristin in der Abteilung Integrierte Conduct- und Vertriebsaufsicht über Banken der österr Finanzmarktaufsicht. Sie ist zuständig für die behördliche Aufsicht im Bereich des kollektiven Verbraucherschutzes (ua WAG 2018, VZKG, ZaDiG 2018), Vor-Ort-Prüferin und Vertreterin in EBA-Arbeitsgruppen.

Susanne Riesenfelder

Dr. Susanne Riesenfelder, Akademische Europarechtsexpertin, ist Spezialistin für „Prudenzielle Bankenaufsicht im integrierten Aufsichtskontext“ in der Finanzmarktaufsicht im Bereich Bankenaufsicht. Seit 1996 im Bankbereich tätig. Von 1996 bis 2011 in der Interessenvertretung des ÖGV (Österreichischer Genossenschaftsverband), zuvor bei einem Rechtsanwalt, Notariat und WKO. Studium und Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften mit Auszeichnung in Wien, Gerichtsjahr, Lehrgang Europarecht an der Donau Universität Krems mit Auszeichnung. Vertretung in EBA-Arbeitsgruppen. Trainerausbildung, zahlreiche Vortragstätigkeiten. Diverse Publikationen in Fachbüchern und -zeitschriften.