Judikatur im Fokus

Ein Beitrag zur Auslegung von § 149 Abs 1 Satz 2 IO

Klaus Markowetz

Anmerkungen zu OGH 10. 3. 2021, 17 Ob 12/20v1

In der vorliegenden E bezieht der OGH zum zweiten Mal Stellung zur Auslegung von § 149 Abs 1 Satz 2 IO (diese Bestimmung wurde durch das IRÄG 2010 neu in die IO eingefügt). Der OGH lehnt dabei die im Jahr 2015 in der ersten einschlägigen E vertretene Rechtsansicht ausdrücklich ab.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZFR 2021/163

25.08.2021
Heft 8/2021
Autor/in
Klaus Markowetz

Dr. Klaus Markowetz, PGDipICA (London) ist Senior Scientist und Stellvertretender Vorstand des Instituts für Zivilprozessrecht, Insolvenzrecht und Vergleichendes Prozessrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz. Autor zahlreicher (auch englischsprachiger) Veröffentlichungen zum Zivil- und Zivilverfahrensrecht (umfangreiche Kommentartätigkeit; mehrere Lehrbücher). Internationale und nationale Vortragstätigkeit sowie mehrjährige Tätigkeit in der Praxis. Postgraduelles Studium an der University of London (Queen Mary and Westfield College) mit Schwerpunkt Internationale Schiedsgerichtsbarkeit.